Kategorien

MC und Psyche

Okt

14

2011

Ich habe seit 2005 MC (bestimmt hatte ich ihn schon weitaus früher aber die Diagnose MC war 2005).

Von 2005-2006 hatte ich – trotz intensiver Behandlung (Cortison + Mesalazin, dann Cortison + Azathiprin) nur Verschlimerungen.

2006 zog ich um, und mache seither strenge Diät (SCD) und der MC ging so ca. um 99% zurück (nehme seit 2007 gar keine Medikamente mehr).

Jetzt im September 2011 ging ich zu einer Heilpraktikerin (ist eher psychotherapeutisch/psychiatrisch orientiert). Ich bekam eine Anamnese und ein pflanzliches Psychopharmakum. Seither kann ich selbst verbotenste Sachen, die einer SCD grob widersprechen einnehmen.

Daher meine Frage: Ist MC eine psychosomatische Erkrankung? Erst die 99% Verbesserung durch einen Umzug von nur 40 km (vom tristen Darmstadt nach Offenbach, also den Vorort der Weltstadt Frankfurt) scheint ja schon sehr psychisch induziert zu sein. Dann das Psychopharmakum, das bei einmaliger Anwendung so durchschlagend half (hat im Darm nicht gewirkt, sondern im Kopf mir Klarheit ob meiner dependenten Persönlichkeitsstörung verschafft).

Kann es wirklich sein, daß hauptsächlich dependente Persönlichkeiten und “Geknechtete” MC bekommen?

Wenn dem so wäre, dann wäre der Schlüssel zur Heilung von MC weit außerhalb der Medizin: Der Schlüssel wäre dann im Patienten selbst. Liege ich da völlig daneben oder ist da ein Fünkchen Klarheit dran?



Keine verwandten Fragen

in: Morbus Crohn Frage von: sophismos [3 Grey Star Level]
Diese Frage jetzt beantworten Answers Noch keine Antwort vorhanden.

Beantworte diese Frage

Du musst angemeldet sein um eine Frage zu beantworten.

Noch kein Mitglied? Jetzt hier anmelden »

Sterne Bewertung

Sammle jetzt Punkte für Fragen und Antworten!

Grey Sta Levelr [1 - 25 Grey Star Level]
Green Star Level [26 - 50 Green Star Level]
Blue Star Level [51 - 500 Blue Star Level]
Orange Star Level [501 - 5000 Orange Star Level]
Red Star Level [5001 - 25000 Red Star Level]
Black Star Level [25001+ Black Star Level]